Streitschlichtung

Streitschlichtung

Allgemeines
Streitschlichterausbildung
Tätigkeitsfelder der Streitschlichtung
Ziel der Streitschlichtung
Schlichterraum
Teilnehmer und ihr Verhalten bei der Schlichtung

Allgemeines

Vor vielen Jahren wurde an unserer Schule die ersten Streitschlichter der 8. Klassen ausgebildet und dann von den Schülern der 9. und 10. Klasse durchgeführt. Seitdem findet die Streitschlichtung jeden Tag in der großen Pause in einem extra dafür eingerichteten Streitschlichterraum statt. Die Schlichter werden von Frau Belke und Frau Lante ausgebildet und betreut.

Streitschlichter sind Schüler, die versuchen in einem Gespräch mit den streitenden Schülern eine Einigung zu erzielen, die von den Schülern selbst ermittelt und dann auch eingehalten wird. Damit man diese Einigung besser nachvollziehen kann, wird sie in einem Vertrag festgehalten, der auch an die Konfliktparteien weitergegeben wird. Durch dieses Projekt lernen die Schüler einen Konflikt gewaltfrei zu lösen. Dieses hilft nicht nur den Konfliktparteien, sondern auch den ausgebildeten Streitschlichtern, denn so üben sich diese in Konfliktlösung und Kommunikation, was ihnen auch im späteren Leben weiterhelfen wird. Zudem werden die Lehrer entlastet, denn sie können den Unterricht ohne Unterbrechungen durch streitende Schüler oder Konfliktlösegespräche durchführen.

Dieses hilft den Schülern

  • Gewalt zu vermeiden,
  • Konflikte mit Worten zulösen, damit jene nicht eskalieren,
  • ihre eigenen Angelegenheiten selbst zu regeln.
nach oben
 

Streitschlichterausbildung

 
  • Die Ausbildung der Streitschlichters dauert ca. 1 Jahr
  • Inhalte der Ausbildung: Die beteiligten Schüler lernen, Konfliktsituationen zu umgehen sowie Körpersprache richtig zu verstehen und einzusetzen. Aktives Zuhören ist sehr wichtig für einen Streitschlichter. Der Dialog der Streitenden muss durch die Streitschlichter kontrolliert werden. Die Streitschlichter erlernen die vier Phasen der Streitschlichtung.
  • Sie lernen in Gruppen zu arbeiten ("Nur gemeinsam sind wir stark!").
  • Sie erwerben ein Zertifikat für die Ausbildung und die aktive Teilnahme am Projekt.
  • Ausbildende Lehrerinnen sind Frau Belke und Frau Lante.

Tätigkeitsfelder der Streitschlichtung

  • Vermittlung bei Konflikten der Schüler untereinander,
  • Anleitung anderer Schüler zur selbstständigen Konfliktlösung,
  • verstärkte Wahrnehmung von Konflikten in der Schule.
nach oben

Ziele der Streitschlichtung

  • gewaltfreier Umgang mit Konflikten im Bereich der Schule,
  • Ausbau der eigenen sozialen Kompetenz.

Schlichterraum

kleiner Raum neben der Aula (von außen) auf dem oberen Schulhof (jede Pause geöffnet!)

nach oben

Teilnehmer und ihr Verhalten bei der Schlichtung

Schlichter:
  • Hilfe bei der Konfliktlösung,
  • neutral sein und die Probleme der Schüler für sich behalten (Schweigepflicht!).
Schüler:
  • keine Schimpfwörter,
  • den anderen ausreden lassen,
  • muss freiwillig kommen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 15. Januar 2012 um 16:42 Uhr

 


Schulsanitäter

Montag Zoe und Daniela
Dienstag Samuel und Leon
Mittwoch Justin und Josephine
Donnerstag
Samuel und Leon
Freitag Erika und Regina

Weitere Infos 

 


Lehrerzimmer